Ausgezeichnete Ehrenamtliche

20.08.18

7. August 2018 im Stadtallendorfer Herrenwald-Stadion: der TSV "Eintracht" 1920 e. V. Stadtallendorf hat wieder alle Ehrenamtlichen zum Helferfest eingeladen, und etwa 120 Eintrachtler, also einige - leider nicht alle - , die immer wieder für "Ihre Eintracht" im Einsatz sind, sitzen oder stehen in geselliger Runde am Funktionsgebäude zusammen. Im Laufe des Abends werden stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer acht ehrenamtliche Eintrachtler ausgezeichnet, das dritte Jahr in Folge. Menschen, die sich einbringen, ihre Zeit investieren und so mit dazu beitragen, die Welt (des Sports) etwas angenehmer zu gestalten und ihren Mitmenschen (und vielleicht auch sich selbst) einen sinnvollen Lebensinhalt zu geben. Danke zu sagen gilt es allen Menschen, die für unsere/ihre Eintracht stehen! Dazu gehören u. a. Andreas Feike (Badminton), Gerhard Seibel (Fußball), Patrick Bromm (Handball), Olaf Horner (Judo), Christian Sohn (Leichtathletik), Barbara Zorza-Piacenza (Schwimmen), Brigitte Guba (Turnen) und Gerhart Glöckner (Volleyball). Jede und jeder von ihnen leistet auf unterschiedlichen Positionen sehr viel, setzt sich selbstlos für die Eintracht und damit für unsere Gesellschaft ein, und das teilweise seit über vier Jahrzehnten!
Die teilweise emotionalen Ehrungen nahmen Bernd Weitzel (Erster Vorsitzender) und Britta Novosad (Schatzmeisterin) vor, denen mit Applaus gedankt wurde. Besonders begrüßt wurde an diesem Abend das Eintrachturgestein Klaus Peter Rädel, dem die Eintrachtler mit stehenden Ovationen nochmals für seine unermüdlichen Einsätze dankten und ihre Freude über Klaus Peters Anwesenheit zeigten.
Unseren Ausgezeichneten Ehrenamtlichen und allen für unsere/ihre Eintracht tätigen Ehrenamtlichen sagen wir an dieser Stelle "H
erzlichen Dank". Dank Eurer Einsätze können wir immer wieder sagen: Eintracht ist Sport – Sport ist Eintracht!